Gedächtnistraining Stuttgart

Angst vor Alzheimer und Demenz? Wie Sie sich mit Gedächtnistraining dagegen schützen können 

„Man lernt nie aus“. Diesen Satz haben wir alle schon einmal gehört. Trotzdem verzichten viele Menschen in ihrem Alltag auf Weiterbildungsmaßnahmen.

Lernen verbinden wir meist mit Frust, Stress und Langeweile, weil wir uns an den kräftezehrenden, trockenen Frontalunterricht aus der Schule zurückerinnern.

Sport ist auch anstrengend, trotzdem bemühen sich die meisten darum, ihren Körper in Schuss zu halten. Wieso kümmern wir uns nicht um unser Gehirn genauso sorgenvoll wie um unseren Körper?

Weiterbildung = Fitnesstraining fürs Gehirn 

Lesen, Weiterbildungen und Gedächtnistraining sind wie ein Fitnesstraining für unser Gehirn. Neue Synapsen werden gebildet, die alten in Bewegung gehalten. Wir rosten zwar sicher ein, dadurch aber wesentlich langsamer. Und ist es nicht schön, wenn sich die Oma auch mit 82 noch alle Namen der Enkel erinnert? Um das zu erreichen, bedarf es gezieltem sowie abwechslungsreichem Training.

Dass dieses auch Spaß machen kann, beweisen zum Beispiel Gedächtnistrainer wie Julia Kunz. Sie verbindet effektive Methoden mit unterhaltsamen Shows. Wer lachen muss hört eher zu als jemand, der sich langweilt.

Folgende Vorteile bringt regelmäßiges Gedächtnistraining mit sich:

  • Bildung neuer Nervenzellverknüpfungen. Diese sorgen für eine lange Funktionsfähigkeit des Gehirns.
  • Zusammenhänge lassen sich besser erkennen, strukturelles Denken kann vertieft werden
  • Steigerung der Leistungs-, Konzentrations- und Merkfähigkeit
  • Steigerung von assoziativem und logischem Denken
  • Anregung von Kreativität und Fantasie
  • Förderung von sinnlicher Wahrnehmung und gedanklicher Flexibilität

 

Gedächtnistraining Stuttgart

Frischen Sie Ihre Gehinzellen mit Gedächtnistraining wieder auf!