Beiträge

Die AZAV Zertifizierung und ihr Nutzen für Ihre berufliche Weiterbildung

AZAV

steht für die freiwillige „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“. Dies bedeutet, dass die zertifizierte Ausbildungsstätte einer Qualitätssicherung des Staates unterzogen und von diesem als rechtmäßige Stätte für Fort- und Weiterbildung akkreditiert wurde.

„Die Regelungen verfolgen das Ziel, die Qualität arbeitsmarktlichen Dienstleistungen und damit die Leistungsfähigkeit und Effizienz des arbeitsmarktpolitischen Fördersystems nachhaltig zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, können nur solche Träger zur Einbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen zugelassen werden, die unter anderem ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen, qualifiziertes Personal einsetzen und ein System zur Sicherung der Qualität anwenden.“

Kurz: private Bildungseinrichtungen können ihr Angebot vom Staat absichern lassen. Folgende Vorraussetzungen muss die Bildungseinrichtung erfüllen:

  1. Kurse, Seminare und Workshops müssen stets auf einem bestimmten Niveaulevel sein und dieses konstant halten können
  2. Auch das Lehrpersonal wird geprüft.
  3. Die Bildungseinrichtung muss Qualitätsmanagement betreiben.

Für die SchülerInnen bringt die AZAV Zertifizierung folgende Vorteile:

  • für sozial schwächer aufgestellte Personen besteht die Möglichkeit, an unseren Kursen mit Hilfe von Bildungsgutscheinen teilnehmen zu können
  • SchülerInnen können an öffentlichen Schulen die professionellen Bildungsangebote nutzen und einen Berufsschulabschluss ablegen

Die Bildungsgrad Akadamie besitzt die AZAV Zertifizierung seit 2018.

AZAV Zertifizierung Stuttgart

AZAV Zertifizierung in Stuttgart